Dolomitisuperski #2

Nächste Runde im diesjährigen Schneeloch. Nach den Powderrunden mit Peter zu Beginn der Woche, geht es am Freitag gleich wieder zurück auf den Gornhof. Dieses Mal mit noch mehr Sonne und warmen Temperaturen.

Dolomitisuperski

Hohe Leist

Der Samstag startet in den Sextner Dolomiten; aus dem Fischleintal halten wir immer auf die Hohe Leist zu um dann unterhalb der Großen Nordwand nach rechts abzudrehen. Über die Zigmondy-Comici-Hütte steuern wir auf die Östliche Oberbachernspitze zu. Ich hoffe auf ein paar Meter Pulverschneeabfahrt und wir fahren über das Büllelejoch nach Norden ab. Leider hat der starke Wind der vergangenen Tage den lockeren Schnee verblasen und so sind es wirklich nur kurze Abschnitte mit richtig gutem Schnee. Trotzdem eine traumhafte Runde in fantastischem Ambiente. Zum Abschluss gibt es noch einen Zwischenstopp auf der Talschlusshütte. Wir sitzen nicht zum letzten Mal heute in der Sonne. Abends kehren wir noch in der Pizzeria Hans ein, hier verkehrt anscheinend das halbe Pustertal, so geht’s zu. Jedenfalls zu empfehlen.

Dolomiten

Dolomiten

Der Sonntag wird eine Wiederholung vom Dienstag. Nur dieses Mal mit Firn anstatt Pulverschnee. Nach den Erfahrungen von gestern ist klar, dass wir in den Nordseitigen Abfahrten nicht so viel Spaß haben werden, zumindest nicht mit unserer Ortskenntnis. Also gehen wir auf Nummer sicher und bleiben auf der Südseite. Das gibt uns auch ein bisserl Zeit, denn eine zu frühe Abfahrt lohnt da nicht, wir haben ja erst Anfang März. An einem sonnigen Sonntag ist man auf der Plätzwiese allerdings selten allein. Trotz des großen Ansturms verlaufen sich die Massen einigermaßen. Während wir gerade im unteren Teil des Aufstiegs sind, kommen uns schon die ersten Abfahret entgegen. Es rattert und kratzt, haha zu früh los marschiert. Um den Firn so richtig zu erwischen muss man schon ein bisserl Geduld mitbringen und ein Auge für die richtigen Hangexpositionen haben. Sonst wird das nix. Dabei ist es beim Dürrenstein ein leichtes schon im Aufstieg zu schauen wo’s am besten runter geht. Gesagt, getan. Und so geht es fast schon jauchzend wieder ins Tal hinunter. Was für eine Freude.

Dürrenstein

Dürrenstein

 

Dolomitisuperski